Apfelsaft-Äpfel

Die Grundlage für den neuen #Apfelsaft ist schon mal gelegt – äh, gepflückt. In der Kiste , wie in allen anderen auch, sind nur #Äpfel der alten Sorte Ingried Marie.
Den ehrenamtlichen Pflückern der ias und vor allem Obstbauer Jörg Quast ein großes Dankeschön für die Unterstützung!

Finkenwerder in der NDR Nordstory

Großartig, was Autor Veit Bentlage und Team da in der #Nordstory gezeigt haben. Eine supertolle Reportage über Finkenwerder, bei der alles passte: Von Bäcker Körner über Thes Behrens, Jörg Quast, Fischer Jensen bis hin zur Marktfrau Margret Benitt. Und die ias mittendrin.
Wer noch mal nachschauen möchte: Die Reortage kann noch eine ganze Weile in der Mediathek abgerufen werden: https://www.ndr.de/fernsehen/Finkenwerder-Hafenindustrie-und-Naturparadies,nordstory814.html

Danke, Airbus-Team!

Klasse, klasse, klasse. 35 #Airbus-Mitarbeiter rückten am Donnerstag durch die Unterstützung des Kulturkreises Finkenwerder auf dem ias-Gelände an, um uns bei dringend notwendigen Arbeiten zu helfen. Was da auf dem #Social Day – so nennt sich das, wenn Mitarbeiter im Auftrag eines Unternehmens eine Institution wie uns unterstützen – gemacht werden sollte, hatte es in sich. Wege- und Zaunbau, eine Wasserleitung graben, Pfosten in die Erde rammen, Äpfel pflücken, Steg und Brücke sanieren. Da wurde mehr als ein T-Shirt schweißnass. Verstimmte Gesichter gab es beim anschließenden Grillen (vom Kulturkreis gesponsort und fachkundig durchgeführt) trotzdem nicht, im Gegenteil. Die meisten wollen mal wieder „nur so“ vorbeikommen…. Gerne, wir freuen uns!

Ach so, und bevor wir es vergessen: Danke Henning Fick (#Gartenbau Fick) – ohne deine fachkundige Unterstützung hätte das Ganze nicht laufen können!

Apfel, Birne, Nuss und mehr

Kein Regen, der Boden hart wie Beton und trotzdem #Äpfel, #Birnen und ein paar #Quitten: Unsere alten Herrschaften wie Ingried Marie und Bürgermeisterbirne haben uns überrascht. Zwar sind die Früchte, die die #Obstbäume tragen, in diesem Jahr etwas kleiner, dafür aber umso leckerer.

Deshalb ist unser kleiner Obststand vor dem ias-Grundstück am #Finkenwerder Süderdeich ab sofort wieder bestückt. Die Tüte unbehandelter Birnen oder Äpfel kostet euch 1 Euro 30. Ein Betrag, von dem jeder Cent in unsere gemeinnützigen Projekte fließt.

Schüler der Waldorfschule Farmsen haben unser Obst schon probiert und sind am 5. September gleich un großer Truppe angerückt, um einen Anhänger voll Ingried Marie, die in der Schule weiterverarbeitet werden, zu pflücken.