Rettet den Vollhöfner Wald!

Die Alte Süderelbe begrenzt den Vollhöfner Wald Richtung Süden – ein einmaliges, urwaldähnliches Biotop

Jedes Jahr am Langen Tag der Stadnatur haben wir bei unseren Kanutouren – an denen in dieser Zeit mehr als 200 Menschen teilgenommen haben – als letzte Station den Vollhöfner Wald vom Wasser aus besucht und darüber berichtet, dass dieses 45 Ha große Biotop in Gefahr steht, vernichtet zu werden. Naturschutzverbände und auch wir haben offiziell Einwendung dagegen erhoben.

Genützt hat das alles nichts. Nun soll der Lebensaum unzähliger Tiere und Pflanzen, die hier noch Rückzugsorte finden, zugunsten von Logistikflächen der HPA vernichtet werden. Gleichzeitig wird geplant, die Alte Süderelbe bei voller Tideanbindung zu öffnen und damit auch den Rest dieses einmaligen Biotopverbundes zu zerstören. Das kann in Zeiten, in denen den Klima- und Artenschutz eines der größten Themen weltweit sind und wissenschaftliche Berichte Alarm schlagen, nicht hingenommen und muss verhindert werden!

Wir bitten euch daher, euch an der Unterschriftenaktion des NABU zum Erhalt des Vollhöfner Waldes zu beteiligen. Hier ist der Link dazu:

Rettet den Vollhöfner Wald!

2 Antworten auf „Rettet den Vollhöfner Wald!“

  1. Der Vollhöfner Wald ist ein Schatz – gewachsen mit Vielfalt und so wertvoll für uns
    Wir brauchen genau diese Art von Schätzen um unsere Erde zu erhalten und auch hier in Hamburg das Gleichgewicht zu erhalten- bitte helfen Sie, den Wald zu erhalten- Dankeschön

Kommentare sind geschlossen.